Wipperau-Kurier
Bild "Layout:WK-stoerer-header-titel-AusbildUStellmarkt-190h.png"

Lüder

Immer mehr Privatschulen

Als „gutes Projekt“, das im Landkreis Uelzen seinesgleichen suche, lobte Lüders Bürgermeister Jürgen Schulze die Neue Auetal-Schule bei der Einweihungsveranstaltung im Januar.

Bild "Land & Leute:2019_02_Privatschulen.jpg"
In der neuen privaten Schule in Lüder wird der Unterricht an die unterschiedlichen Entwicklungs-
phasen der Schüler angepasst.

Foto: vr

@=Land & Leute:xxxx=@Das Team um Schulleiterin Simone Haase und der Trägerverein mit seiner Vorsitzenden Madushani Monard hat sich das Lernen in Anlehnung an die Lehren von Maria Montessori auf die Fahne geschrieben. Individuell soll der Unterricht sein und auf die unterschiedlichen Entwicklungsphasen der Kinder Rücksicht nehmen. Spaß soll es machen, in der Neuen Auetal-Schule zu lernen, denn nur dann bleibe der Stoff auch hängen, glauben Simone Haase und ihre Mitstreiter.
Bereits im August 2018 startete die Schule ihren Betrieb mit 14 Kindern der Klassen eins bis drei, und im Dezember zog man in das neue, freundliche Schulgebäude um, das Anfang des Jahres feierlich eingeweiht wurde. Auch die Räume mit ihren hellen, offenen von Maria Montessoris Pädagogik auf.
„Wir sind von der positiven Resonanz begeistert“, blickt Madushani Monard auf das erste Schuljahr zurück. Die Kinder kämen gern zur Schule, entwickelten Kreativität und eigenständiges Denken. Es gebe auch schon mehr Anmeldungen als Plätze – und so sucht die Schule für die Eröffnung einer zweiten Lerngruppe dringend nach einer zweiten Lehrkraft. Interessierte Lehrerinnen und Lehrer, aber auch Eltern können sich unter der Internetadresse www.neue-auetalschule. de informieren.
Mit der Gründung einer Freien Schule liegen die Leute in Lüder voll im Trend: Gab es Anfang der 1990er-Jahre 3200 Privatschulen in ganz Deutschland, ist ihre Zahl bis heute um etwa 43 Prozent gestiegen. Eine erstaunliche Zahl, wo doch viele staatliche Schulen schließen müssen – ihre Zahl hat sich in den Jahren 2000 bis 2017 um 19 Prozent verringert. Den höchsten Anteil von Schulen in freier Trägerschaft gibt es mit mehr als 14 Prozent in Sachsen, in Schleswig-Holstein liegt er mit 4,3 Prozent am niedrigsten.

Weitere Privatschule
Auch in Schnega im Landkreis Lüchow-Dannenberg befindet sich eine Freie Schule in der Gründungsphase: Bereits für das Schuljahr 2019/2020 ist der Start einer evangelischen Grundschule in freier Trägerschaft geplant. Das Ziel ist eine Eröffnung mit mindestens zwölf Schülern als verlässliche Grundschule mit Ganztagsangeboten an drei oder mehr Tagen.

vr




Den aktuellen Wipperau-Kurier zum Download finden Sie auf der Startseite, alle vergangenen Ausgaben im Archiv.